Über mich

Im Jahre 2002 begann ich eine Umschulung zum Mediengestalter für Digital- und Printmedien. Bildbearbeitung, Druckvorstufe und dergleichen ließen mich seit dem nicht mehr los. Während der Umschulung war ein Thema auch die Fotografie.

Nach der Umschulung konnte ich noch ein Jahr im Umschulungsbetrieb arbeiten. Dieser wurde aber dann 2005 geschlossen.

Was nun tun? Alles hinschmeißen oder weiterhin in dem Bereich auf dem Laufenden zu bleiben! Ich entschloss mich dafür auf dem Laufenden zu bleiben.
 2007 habe ich mir meine erste DSLR zugelegt. Diese nutzte ich aber rein Privat. Zu dieser Zeit war an eine semiprofessionelle Nutzung noch gar nicht zu denken.

Über Bücher und Lehrgänge vertiefte ich mein Wissen rund um die digitale Fotografie.

Im Juni 2014 nahm ich, nach einem Bahnunfall, Kontakt zu einer Nürnberger Presseagentur auf. Dort war ich dann als freiberuflicher Pressefotograf unterwegs.
 Am 30. 06.2014 hatte ich dann meinen ersten Einsatz. Um gute Leistungen zu erbringen stocke ich Stück für Stück meine Ausrüstung auf.
 Stativ, Rig, Videoleuchte, Objektive und sonstige Kleinigkeiten rundeten meine Kameraausrüstung ab.

Im Oktober 2014 kam ein Kontakt zu den Fürther Nachrichten zustande. Seit dem Zeitpunkt arbeitete ich auch als freiberuflicher Fotograf und Journalist für die Fürther Nachrichten. Diese Zusammenarbeit beendete ich am 11.06.2019.

Im April 2015 trennte ich mich dann von der Nürnberger Presseagentur.
Seit dem arbeite ich unter eigenem Namen und beliefere hauptsächlich Nordbayern.de und die Fürther Nachrichten mit Bildern aus dem Blaulichtbereich.

Im September kam dann die Redaktion vom Landkreismagazin Fürth Land auf mich zu. Nun arbeite ich auch dafür als freiberuflicher Fotograf.

Seit Januar 2018 habe ich einen JCV GY-HM70E Camcorder und werde mich in Zukunft auch auf die Bewegtbilder spezialisieren!

Ich stehe alle BOS-Einheiten im gesamten Landkreis und der Stadt Fürth zur Verfügung. Gerne bin ich bei den Einsatzkräften um z.B. Übungen oder Veranstaltungen fotografisch oder im Film festzuhalten.


Haupteinsatzgebiet

Hier ist mein „Haupteinsatzgebiet“ zu sehen. Es erstreckt sich über folgende Kommunen:

Stadt Oberasbach
 Stadt Zirndorf
 Markt Roßtal
 Markt Ammerndorf
 Stadt Stein
 ca. 109,87 km²
 ca. 86506 Einwohner (Stand 31.12.2008)

Bei entsprechenden Ereignissen auch weiter!